Montag, 24. Februar 2014

+++ Neues Jahr +++ Neues Glück +++

Frei nach Konrad Adenauer und damit bezugnehmend zu meinem letzten Eintrag schreibe ich hier an dieser Stelle einfach mal: "Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern!"
Im richtigen Zusammenhang bedeutet das, dass für das Jahr 2014 die erhoffte berufliche Entlastung absehbar ist und somit zukünftig sich mehr Zeit für Familie und Hobby abzeichnet.

Aus diesem Grund liefen in den letzten Wochen im Hintergrund die Vorbereitungen für die Saison mehr denn je. Deshalb ist es nun die erklärte Absicht, Euch mal auf den aktuellen Stand der Dinge zu bringen.

+++ 1000km von Hockenheim - Starkes Team inmitten eines starken Starterfeldes +++
Nach 2011 ist in diesem Jahr meine zweite Teilnahme bei den 1000km von Hockenheim geplant. Zusammen mit Marc Brodesser und Rainer Kopp werde ich in der Endurance Klasse auf der Stil-Ikone Ducati 998 an den Start gehen (irgendwie passend unser Teamname: Generation Endurance Racing - Team).
 Diese befindet sich seit Dezember 2013 im Aufbau und wartet nun darauf am 23.03.2014 in Hockenheim zum ersten Test Asphalt unter die Räder zu nehmen. Besonderheit bei diesem Vorhaben ist die Tatsache, dass über unser Engagement in zwei Ausgaben der Circuit berichtet wird.

+++ RL-Cup 2014 - Ich bin ein Wiederholungstäter +++
Für das XERXES Racing Team (X.R.T.) werde ich mit Marc Hacker und Markus Rein dieses Jahr den RL-Cup des Dortmunder Motorsport Clubs bestreiten. Planungen stehen, Motivation ist hoch und ein konkretes Ziel haben wir auch vor Augen. Sollte also einer erfolgreichen Bewältigung dieser schönen Rennserie nichts im Wege stehen. Natürlich wird auch darüber in den nächsten Wochen vermehrt auf diesem Wege berichtet.
Teamdesign für den RL-Cup
+++ Deussen Engines - Immer eine Reise wert +++
Es geht auch mit Project 696 langsam aber sicher weiter. Anfang des Jahres erreichte uns die hoch exklusive STEX-Auspuffanlage für die 1199. Nur folgerichtig war damit die Abstimmung bei Daniel Deussen von Deussen Engines. Neben der Installation eines Blippers wurde dort die zylinderselektive Abstimmung der Ducati vorgenommen. Im Vergleich zur Serie ist das Ergebnis mehr als nur beeindruckend. Daniel Deussen wurde seinem vorauseilenden Ruf voll gerecht und hat richtig gute Arbeit geleistet. Naturgemäß ist die Vorfreude rießig aufs erste dahin Bollern mit "Francesca". Für alle die mehr aus ihrem Motorrad rausholen wollen, sollte Deussen Engines die erste Adresse sein. Ich vergebe ihm das Prädikat "strictly recommended".

Ich fasse zusammen:
Es gibt zu viele Änderung und Neuigkeiten um alle im einzelnen hier und jetzt aufzuführen. Nach und nach wird dies im Laufe der Saison erfolgen.
Freudig halten wir fest, dass man sich übder das Ende Gedanken machen kann, wenn es soweit ist. Passion bleibt eben Passion!
Wir freuen uns auf die Saison 2014!